Banner

 

Jardín de Cactus

Das letzte große Werk von César Manrique ist der Botanische Garten „ Jardin de Cactus“. Am nördlichen Ortsrand von Guatiza weist ein überdimensionaler Metall- Kaktus auf diese Sehenswürdigkeit hin.
In einem ehemaligen Lavagranulat-Steinbruch inmitten der Optunienfelder entstand der terrassenförmig angelegte Kakteengarten. Von der Natur geschaffene Lavaskulpturen, Brücken, Wasser und Treppen erinnern an japanische Gärten.
Auf 5.000 Quadratmeter wachsen und blühen rund 10.000 Exemplare von 1.400 verschiedenen Kakteenarten.